Hurtigruten Kreuzfahrten – Erleben und Entdecken mit allen Sinnen

Vor mehr als hundert Jahren gründete Kapitän Richard With die Hurtigruten, was übersetzt „schnelle Route“ bedeutet. Noch heute fungieren die Schiffe auch als Postdampfer und Frachter, was den Hurtigruten-Reisen ein spezielles Flair verleiht. Seit über 50 Jahren befindet sich der deutsche Sitz des norwegischen Traditionsunternehmens in Hamburg: die Hurtigruten GmbH.

Klassische Postschiffroute entlang Norwegens Küste

Zurzeit wird die rund 2.700 Kilometer lange Strecke entlang der Küste Norwegens von Bergen nach Kirkenes, die klassische Postschiffroute, von 12 Schiffen der Hurtigruten-Flotte befahren. Zur Flotte gehören die „Finnmarken“, die „Kong Harald“, die „Lofoten“, die „Midnatsol“, die „Nordkapp“, die „Nordlys“, die „Nordnorge“, die „Polarlys“, die „Richard With“, die „Spitsbergen“, die „Trollfjord“ und die „Vesterålen“. Täglich legt eines der Schiffe in Bergen ab und befährt die Route dieser klassischen Seereise. Der nördlichste Hafen und Wendepunkt der Reise ist der Ort Kirkenes. Hurtigruten-Reisen entlang der Postschiffroute sind besonders in den Monaten Mai bis August sehr beliebt. Zu dieser Jahreszeit geht die Sonne oberhalb des Polarkreises nicht unter. Somit beschert die Mitternachtssonne den Gästen und Einwohnern Norwegens unbegrenztes Tageslicht und bietet optimale Bedingungen, um die Schönheit des Landes noch intensiver zu entdecken. Norwegische Sommerfeste oder auch der Nationalfeiertag am 17. Mai bieten interessante Einblicke in die norwegische Kultur. Ein besonderes Highlight auf dieser Route sind zudem die Nordlichter, welche sich in den Monaten Oktober bis März beobachten lassen.

Expeditionskreuzfahrten mit Hurtigruten

Neben der klassischen Postschiffreise bietet Hurtigruten außergewöhnliche Expeditionskreuzfahrten nach Südamerika, in die Arktis und Antarktis sowie in das faszinierende Nordmeer an. Dafür stehen die Expeditionsschiffe „Fram“ und „Nordstjernen“ zur Verfügung. Darüber hinaus werden die beiden Schiffe „Midnatsol“ und „Spitsbergen“ neben dem Linienbetrieb an der norwegischen Küste ebenfalls für Expeditionsreisen eingesetzt. Und die Expeditionsflotte von Hurtigruten wächst weiter: Seit Herbst 2018 ergänzt die „Roald Amundsen“ die Flotte, im Oktober 2019 folgt die „Fridtjof Nansen“.

Die schönsten Reiseziele erleben

An Bord der Hurtigruten-Flotte steht das Erleben der Reiseziele im Vordergrund. Auf ein aufwendiges Showprogramm wird daher verzichtet. Wesentlich beeindruckender ist der atemberaubende Blick auf malerische Fjorde und eisblaue Gletscher aus der „Panorama Lounge“. Je nach Jahreszeit werden verschiedene Ausflüge angeboten, darunter Wanderungen, Kajakfahren oder Seeadlersafaris. Somit steht einem aktiven Kreuzfahrterlebnis nichts im Wege. Im Vortragsraum besteht die Möglichkeit, an interessanten Lesungen und Vorträgen zu regionalen Themen wie Flora und Fauna, Kultur, Geschichte oder Geologie teilzunehmen. Aber auch Entspannung und Erholung kommen bei Hurtigruten nicht zu kurz: Auf den meisten Schiffen stehen Fitnessräume sowie eine Sauna zur Verfügung, teilweise ist auch ein Whirlpool vorhanden.

Hurtigruten-Reisen mit Kulinarik und Komfort

Hurtigruten-Reisen bieten auch zahlreiche kulinarische Höhepunkte. An Bord der Schiffe von Hurtigruten kommen die Gäste in den Genuss einer kreativen und regionalen Küche mit stets frischen Zutaten von lokalen Lieferanten der Reiseziele. Die Passagiere können zwischen einem reichhaltigen Buffet und 3-Gänge-Menüs wählen. In einem der Restaurants oder der Lounge an Bord lässt sich der Abend bei gutem Essen und kühlen Getränken gemütlich ausklingen.

Die Kategorien der Unterbringung reichen von der einfach ausgestatteten Kabine bis hin zur gehobenen Suite. Alle Kabinen sind äußerst komfortabel und geschmackvoll eingerichtet. Hier findet jeder Gast seinen persönlichen Rückzugsort, um neue Energie für den kommenden Tag zu schöpfen und sich optimal zu entspannen.

Kreuzfahrten mit der Reederei Hurtigruten – ein unvergessliches Erlebnis, welches Sie neue Horizonte entdecken lässt