Ostsee-Kreuzfahrten

Schätze des Baltischen Meeres
Raue und doch anmutige Landschaften im Kontrast zu pulsierenden Metropolen. Facettenreiche Darbietungen der verschiedensten Nationen und Kulturen. Besondere Landstriche und interessante Begegnungen mit Einheimischen. Das alles steht für die Baltische See. Ostseekreuzfahrten gleichen somit einer Entdeckungsreise und wird für die Reisenden zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Geographische Lage & beste Reisezeit
Die Ostsee ist das wohl größte Brackwassermeer der Erde. Ihre Entstehung liegt etwa 12.000 Jahre zurück. Begrenzt ist das Binnenmeer durch Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Weißrussland und Polen. Als beste Reisezeit für Ostsee Kreuzfahrten gelten die Monate Mai, Juni, Juli, August sowie September. In den übrigens Monaten ist eine Seereise im Baltischen Meer ebenfalls möglich, die Temperaturen sind in diesem Zeitraum jedoch wesentlich kühler.

Ostsee-Kreuzfahrten: Baltikum & Küstenstädte entdecken
Auf einer Ostsee-Kreuzfahrt können Reisende beispielsweise Kiel, die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, besuchen und sich auf die Spuren der Hanse begeben. Wie wäre es mit einer Zeitreise in die Geschichte? Hier lässt sich unter anderem das Marineehrenmal mit dem deutschen Unterseeboot „U 995“ aus dem zweiten Weltkrieg besichtigen.

Auch Schweden mit seiner Hauptstadt Stockholm reizt mit buntem Treiben und Monumenten aus vergangenen Zeiten. So bieten zum Beispiel die königliche Begräbniskirche „Riddarholmskyrkan“ und die älteste Kirche Stockholms „Storkyrkan“ tiefe Einblicke in die Geschichte der Stadt. Eine äußerst wichtige Destination bei der Ostseekreuzfahrt stellt natürlich die Haupt- und zugleich größte Stadt Finnlands, Helsinki, dar. Sie ist politischer, wirtschaftlicher, geistiger, wissenschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Landes. Mit ihrem weltoffenen und zugleich familiären Charme bietet sie ein geradezu bezauberndes Ambiente und lädt zum zwanglosen Verweilen und Promenieren ein.

Passagiere können bei ihrer Ostseekreuzfahrt im „Venedig des Nordens“, genauer gesagt in St. Petersburg in Russland auf den Spuren der Zaren wandeln. Hier spielen Kunst und Kultur eine bedeutende Rolle, wovon Gäste beim Besuch des berühmten Kunstmuseums „Eremitage“ einen imposanten Eindruck erhalten. Die Stadt verzaubert mit ihren vergoldeten Kuppeln, zahlreichen Turmspitzen, herausragenden Palästen und prunkvoll schillernden Häusern. Weiter geht es in die mittelalterliche Metropole des Nordostens, nach Tallinn. Die Hauptstadt Estlands wird auch „Perle des Baltikums“ genannt. Hier manifestiert sich die Historie der Stadt in der mittelalterlich Altstadt, die mit ihren Stadtmauern und Türmen 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Ein besonderes Highlight ist das königliche Schloss, welches mit seinem bewundernswerten Renaissance- und Barockbau jedes Jahr tausende Besucher aus aller Welt lockt.

Ostsee-Inseln & Sehenswertes
Auch verschiedene Inseln gibt es zu entdecken während der Kreuzfahrt. Ostsee-Inseln sind vielseitig und bieten Erholung pur. Zum Beispiel Rügen, die größte deutsche Insel, welche mit malerischen Felsenlandschaften und paradiesischen Stränden zum Träumen einlädt. Bewundern können Besucher die Schönheit des Eilands bei einer Fahrt mit der berühmten Schmalspurbahn „Rasender Roland“ von Putbus nach Bergen.

Eine besonders kontrastreiche Kulisse bietet uns Dänemarks Insel Bornholm. Eine mächtige Felsenküste, kilometerlange Sandstrände, malerische Seen, umrahmt von üppigen Buchenwäldern und ein Wasserfall im Norden machen diese Insel zu einer ganz besonderen Destination bei der Ostseekreuzfahrt. Idyllische Fischerhäfen und die typischen Rundkirchen, welche das Wahrzeichen Bornholms charakterisieren, bieten einen beschaulichen Anblick.

Bekannte Reedereien für traumhafte Ostsee-Reisen
Die vielseitigen Küsten, Länder und Städte rund um die Ostsee spiegeln sich auch im Angebot der Reedereien für Ostsee-Kreuzfahrten wider. Deutsche Passagiere gehen beispielsweise gerne mit TUI Cruises und AIDA Cruises auf große Fahrt. Weitere Reedereien, welche erlebnisreiche Ostsee Kreuzfahrten in unterschiedlichen Längen anbieten, sind zum Beispiel MSC Kreuzfahrten, Norwegian Cruise Line oder auch Color Line.

TUI Cruises überzeugt an Bord mit dem Premium Alles Inklusive-Konzept. Gäste genießen dabei diverse Leistungen und einen exzellenten Service, was die Ostsee-Kreuzfahrten besonders angenehm gestaltet. Von den Hafenstädten Hamburg oder Kiel geht es auf große Fahrt, um Skandinavien und das Baltikum auf besondere Weise zu entdecken.

AIDA Cruises steht für zwanglosen Cluburlaub auf hoher See. Die vielseitigen AIDA Ostsee-Routen starten in Kiel, Warnemünde oder Hamburg und begeistern sowohl Familien, Paare, Gruppen als auch Alleinreisende.

Mit Color Line in die spannende Hauptstadt Norwegens auf einem Kurztrip von Kiel nach Oslo und zurück. Wer das Abenteuer Ostsee auf einer Kurz-Kreuzfahrt erleben möchte, ist bei Color Line genau richtig. Reisen mit Hotelübernachtung in Oslo sind ebenfalls möglich. Die Schiffe von Color Line punkten mit internationaler Gastronomie, Wellness sowie guter Unterhaltung.

So vielfältig wie die Häfen bei Ostsee Kreuzfahrten werden auch Ihre unvergänglichen Eindrücke nach diesem Erlebnis der besonderen Art sein. Brechen Sie auf und erleben Sie die Faszination Ostsee bei einer Kreuzfahrt. Baltikum-Sehenswürdigkeiten, skandinavische Städte und weitere interessante Orte erwarten Sie!