Alle Nordeuropa Kreuzfahrten im Überblick

Nordeuropa Kreuzfahrten

Kreuzfahrten nach Nordeuropa eignen sich für kurze Trips, aber auch größere Routen sind machbar und werden immer beliebter. Die meisten Nordeuropa-Kreuzfahrten beginnen für deutsche Urlauber meistens in Hamburg oder Kiel. Von dort aus geht es zu beliebten Reisezielen wie Norwegen mit seinen atemberaubenden Fjordlandschaften, bei längeren Trips sogar ganz im Norden die Nordlichter bestaunen oder skandinavische Großstädte wie Oslo, Stockholm oder Göteborg erkunden. In Nordeuropa kann man die Natur von ihrer schönen und wilden Seite kennenlernen.

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Ähnlich zu den Reisen der Nordeuropa Kreuzfahrten könnten Sie auch die Mittelmeer Kreuzfahrten, Norwegen Kreuzfahrten und Ostsee Kreuzfahrten interessieren. Die meisten Nordeuropa-Kreuzfahrten haben momentan MSC Kreuzfahrten, AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten sowie natürlich der auf Nordeuropa spezialisierter Anbieter Hurtigruten im Programm.

Nordeuropa

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Nordeuropa ist ein Begriff für alle Länder, die im Norden Europas liegen. Dazu zählen die Nordischen Länder Island, Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland, die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen, der Norden des europäischen Russlands und der nördliche Teil Großbritanniens. Die Region Nordeuropa liegt zwischen der Ostsee und dem Nordatlantik.

Häfen für Nordeuropa Kreuzfahrten

Aarhus, Dänemark

Aarhaus ist mit seinen 264.716 Einwohner die zweitgrößte Stadt Dänemarks. Es liegt an der Århusbucht, welche zum Kattegat zwischen Jütland und der schwedischen Westküste gehört. Der Aarhus Havn ist der zweitgrößte Hafen und der größte Containerhafen in Dänemark. An diesem legen auch die großen Kreuzfahrtschiffe an. Jedoch wird der Hafen und die Stadt meistens nur als Zwischenstopp während einer Nordeuropa-Kreuzfahrt genutzt.

Akureyri, Island

Akureyri ist die viertgrößte Stadt Islands und hat 18.103 Einwohner. Die Stadt liegt am Ufer des Fjords Eyjafjörður und des Flusses Glerá. Sie ist als Kultur- und Wirtschaftszentrum bekannt und hat eine einzigartige Landschaft. Akureyri eignet sich als guter Ausgangspunkt um das Land Island zu erkunden. Der Port of Akureyri ist ein wichtiger Kreuzfahrthafen für Nordland-Kreuzfahrten geworden. Der Terminal an dem die Kreuzfahrtschiffe anlegen heißt Oddeyrarbryggja. Von hier aus sind es nur noch 500 Meter in die Innenstadt. Es ist zu Fuß gut erreichbar, aber auch kostenlose Busse stehen den Passagieren der Nordeuropa Kreuzfahrt vor Ort zur Verfügung.

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Reykjavík, Island

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island und hat 121.230 Einwohner. Sie ist die nördlichste gelegenste Hauptstadt der Welt und liegt 269 Kilometer südlich des nördlichen Polarkreises. Reykjavík liegt im Südwesten der Insel Island am Fuß der Halbinsel Reykjanesskagi. Die Küste der Stadt ist geprägt von Halbinseln, Höhlen und Meerengen. Der Hafen von Reykjavík ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Stadt und das Land. Auch viele Beobachtungsexkursionen starten direkt am Hafen. Die Kreuzfahrtschiffe für die Nordeuropa Kreuzfahrten legen im Skarfabakki Harbour im Port of Reykjavik an. Hier gibt es ein modernes Kreuzfahrtterminal. Mit dem Shuttle-Bus benötigt man 15 Minuten in die Innenstadt.

Andalsnes, Norwegen

Andalsnes liegt in Norwegen und hat 2.231 Einwohner. Andalsnes liegt am Isfjord. Die Stadt ist ein beliebter Ort um von dort aus Ausflüge in die Umgebung zu machen. Aber auch Andalsnes hat etwas zu bieten: eine Fahrt über den Trollstigen. Es ist eines der bekanntesten Touristen-Strecken in Norwegen. Auf 18 Kilometer Länge mit einer Steigung von 12% geht es durch die Serpentinen hinauf. Der Hafen für die Kreuzfahrtschiffe liegt direkt im Zentrum der kleinen Stadt. In direkter Nähe des Hafens befindet sich auch der Bahnhof.

Bergen, Norwegen

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens. Hier leben 278.120 Menschen. Die Stadt liegt am Inneren Byfjord an der Westküste Norwegens. Bergen wird auch „Tor zu den Fjorden“ genannt. Die Stadt ist von sieben Hügeln umgeben. Das Stadtbild ist von vielen Villen und kleinen Holzhäusern geprägt. Der Hafen von Bergen liegt an der Spitze der Hafenbucht Vågen in direkter Nähe der Festung Bergenhus. Er ist der zweitgrößte Seehafen Norwegens. Wer mit dem Kreuzfahrtschiff auf einer Nordeuropa Kreuzfahrt hier ankommt hat es zur Innenstadt nicht weit. Und mit der Festung Bergenhus hat man die erste Sehenswürdigkeit schon direkt vor sich, wenn man das Kreuzfahrtschiff verlässt.

Flåm, Norwegen

Der kleine Ort Flåm liegt in der Provinz Sogn og Fjordane und gehört zur Gemeinde Aurland. Flåm hat etwa 450 Einwohner. Flåm ist von hohen Bergen, Wasserfällen und schmalen Tälern umgeben. Der Hafen von Flåm ist der beliebteste Hafen Norwegens bei Kreuzfahrtschiffen. Für Kreuzfahrturlauber ist es ein beeindruckender Ausblick, wenn das Kreuzfahrtschiff auf dem Weg zum Hafen von schneebedeckten Wipfeln und Wasserfällen umgeben ist. Vom Hafen aus ist alles fußläufig und einfach zu erreichen. In einem alten Bahnhofsgebäude gegenüber des Terminals befinden sich ein Eisenbahnmuseum und eine Touristeninformation für die Urlauber der Nordeuropa-Kreuzfahrt.

Gravdal, Norwegen

Der Hafenort Gravdal liegt in der Nähe des Hauptortes Leknes und hat 2700 Einwohner. Die vorgelagerten Klippen und Schären sind hier sehr eindrucksvoll. Der Hafen von Gravdal ist der wichtigste Hafen für die Schiffe der Nordeuropa-Kreuzfahrt der Inselkette der Lofoten. Die Lofoten sind ein Inselreich zudem Gravdal gehört. Am Anleger für Kreuzfahrtschiffe stehen viele kleine Holzhäuser. Dort findet man eine Touristeninformation und einen Souvenirshop. In der Nähe befindet sich auch ein Taxistand.

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Geiranger, Norwegen

Geiranger ist ein Ort mit 250 Einwohnern in Norwegen. Er liegt am Ende des Geirangerfjordes in der Provinz Møre og Romsdal. Geiranger lebt vom Tourismus, insbesondere von den ankommenden Kreuzfahrtschiffen. Die Kreuzfahrtschiffe kommen im atemberaubenden Geirangerfjord an. Im Winter ist dieses nicht mehr möglich, da von den umliegenden Bergen Lawinen abgehen und dann hohe Wellen verursachen. Direkt am Hafen befinden sich Souvenirgeschäfte und Touristeninformationen.

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Hammerfest, Norwegen

Hammerfest ist eine Stadt mit knapp 10.494 Einwohnern in Norwegen. Hammerfest liegt auf der Insel Kvaløy im Fylke Finnmark und war bis 1998 die nördlichste Stadt der Welt. Dann erhielt das weiter nördlich gelegene Honningsvåg (circa 2000 Einwohner) den Status einer Stadt und wurde damit zur nördlichsten Stadt ernannt. Der Hafen von Hammerfest ist einer der nördlichsten Seehäfen Europas. Er ist ganzjährig eisfrei. Vom Hafen aus können die Passagiere der Nordeuropa-Kreuzfahrt zu Fuß in die Innenstadt laufen. Man genießt dabei einen schönen Blick auf die Berge und das Wasser.

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Oslo, Norwegen

Oslo ist die Hauptstadt Norwegens und hat 660.987 Einwohner. Oslo bildet eine eigenständige Provinz (Fylke) und ist Verwaltungssitz für die benachbarte Provinz Akershus. Oslo ist eine imposante Stadt in der man vieles besichtigen kann wie zum Beispiel das Rathaus (Wahrzeichen der Stadt) oder das Parlament (Storting), in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird. Der Hafen von Oslo liegt zentral in der Stadt. Es sinn nur wenige Meter vom Hafen in die Innenstadt. Der liegt am Ende des 100 km langen Oslofjord. Es gibt mehrere Liegeplätze für die Kreuzfahrtschiffe. Die meisten Anlegestellen liegen dicht beieinander und heißen Akershuskaja Syd, Vippetangen und Revierkala.

Cork, Irland

Cork liegt in der Provinz Munster im Süden Irlands. 119.230 Menschen leben hier. Es ist die zweitgrößte Stadt der Republik Irland. Das Zentrum der Stadt liegt auf einer Insel in der Flussmündung des River Lee. Die Einwohner nennen Cork auch oft „The real capital“. Das Bedeutet die wahre Hauptstadt. Der Kreuzfahrthafen liegt 19 Kilometer von Cork entfernt bei der Ortschaft Ringaskiddy. Der Hafen ist einer der größten Naturhäfen der Welt. 1912 legte hier das Kreuzfahrtschiff „Titanic“ zum letzten Mal vor ihrer letzten Fahrt an.

Dublin, Irland

Dublin ist die größte Stadt und Hauptstadt Irlands. Sie hat 527.612 Einwohner. Dublin liegt an der Ostküste Irlands, an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay. Die Liffey teilt Dublin in den Nordteil (Northside) und den Süden (Southside). Vom Kreuzfahrthafen in Dublin ist es nicht weit in die Innenstadt. Mit einem Auto bzw. Taxi dauert es etwa zehn Minuten. Ein Bus-Shuttle wird auch am Hafen angeboten.

In der Nähe des Hafens liegt das Templebarviertel. Dort gibt es sehr viele Pubs. Viele Urlauber einer Kreuzfahrt durch Nordeuropa gehen dort gerne während eines Aufenthalt in Dublin hin.

Edinburgh, Schottland

Edinburgh ist die schottische Hauptstadt und seit 1999 Sitz des Schottischen Parlaments. Mit 493.000 Einwohnern ist Edinburgh die zweitgrößte Stadt Schottlands. Edinburgh liegt an der Ostküste von Schottland im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland auf der Südseite des Firth of Forth. Kreuzfahrtschiffe können direkt in Edinburgh anlegen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit im acht Meilen nordwestlich von Edinburghs Stadtzentrum gelegenen South Queensferry anzulegen.

Helsinki, Finnland

Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland. 620.000 Menschen leben hier. Helsinki lässt sich gut zu Fuß erkunden. Die Stadt ist sehr lebhaft und bietet ein vielfältiges Programm von Kunst, Kultur und Shopping. Vom Hafen aus erreicht man die Innenstadt zu Fuß oder schnell mit einem Taxi oder Bus. Der Hafen ist der wichtigste Hafen in Finnland. Die meisten Kreuzfahrtschiffe machen während ihrer Kreuzfahrt durch Nordeuropa am Liegeplatz in Hernesaari, Westhafen fest. Dieser Hafen liegt im Südwesten der Stadt und verfügt über insgesamt drei Liegeplätze: Munkkisaari Quay, Valtameri Quay und Melkki Quay.

Kiel, Deutschland

Kiel ist eine deutsche Stadt mit 246.306 Einwohnern. Die Nordsee und Ostsee werden in Kiel geschieden. Die Landschaft Kiels ist von Moränenhügeln umgeben. Kiel erstreckt sich hufeisenförmig um den Naturhafen Kieler Förde. Die Kieler Förde ist einer der wichtigsten Häfen an der Ostsee. Der Kreuzfahrthafen hat drei modernen Passagierterminals. Er verfügt außerdem über eine sehr gute Infrastruktur. Der Hafen ist der drittgrößte Kreuzfahrthafen für Kreuzfahrten in Nordeuropa. Viele Kreuzfahrten nach Nordeuropa starten oder enden in dem Hafen von Kiel.

Kreuzfahrten in Nordeuropa
Kopenhagen, Dänemark

Kopenhagen hat 600.000 Einwohner und ist die Hauptstadt von Dänemark. Sie wurde schon mehrmals als „Lebenswerteste Stadt der Welt“ ausgezeichnet. Das Stadtgebiet von Kopenhagen besteht aus mehreren Inseln. Kopenhagen befindet sich auf einer Grundmoränenlandschaft, die weite Teile Dänemarks einnimmt. Kopenhagen hat eine wunderschöne Altstadt und viele Kanäle verlaufen durch die Stadt. Daher wird die Stadt auch „Venedig des Nordens“ genannt. Der Hafen für die Kreuzfahrtschiffe hat mehrere Liegeplätze und befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Es gibt mehrere Liegeplätze für die ankommende Kreuzfahrtschiffe: Langelinie, Nordre Toldbod, Freeport und Ocean Quay. Langelinie und Nordre Toldbod liegen sehr stadtnah. Freeport und Ocean Quay sind etwa fünf Kilometer vom Zentrum entfernt. Es gibt diverse Shuttle Möglichkeiten für die Passagiere einer Kreuzfahrt um in die Innenstadt von Kopenhagen zu gelangen.

Riga, Lettland

Riga hat 700.000 Einwohner und ist die Hauptstadt Lettland. Riga liegt am südlichen Ufer der Rigaer Bucht. Die Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. In Riga können alte Kirchen, mittelalterliche Gebäude in der Altstadt und beeindruckende Beispiele des Jugendstils erkundet werden. Der Kreuzfahrthafen ist nur ungefähr einen Kilometer von der Altstadt Rigas entfernt.

Kreuzfahrten ab Kiel
Stockholm, Schweden

Stockholm ist die Hauptstadt von Schweden und die größte Stadt in Skandinavien Die Stadt ist im östlichen Teil von diversen Buchten, Landzungen und vielen Inseln (Schären) umgeben. Etwa 30% der Stadtfläche von Stockholm besteht aus Wasser. Kreuzfahrtschiffe legen während ihrer Nordeuropa-Kreuzfahrt an einem der vier Anlageplätze am Stockholmer Hafen an: Stadsgården (moderner Liegeplatz liegt südlich der Altstadt), Skeppsbron (für kleineren Schiffe gedacht und liegt sehr nah bei der Altstadt), Frihamnen und Värtahamnen (diese beiden Anlegestellen liegen weiter außerhalb). Stockholm hat eine sehr gute Infrastruktur und daher ist es von allen Orten gut möglich in die Innenstadt zu gelangen.

Visby, Schweden

Visby ist eine kleine Stadt an der Westküste der Insel Gotland. 23.402 Einwohner hat die schwedische Stadt. Seit 1805 steht Visby unter Denkmalschutz und seit 1995 ist sie Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Die antike Stadt ist ein beliebtes Ziel bei den Urlaubern der Kreuzfahrt. Der Hafen von Visby liegt in der Nähe der Innenstadt.

Tallinn, Estland

Tallinn hat 429.899 Einwohner und ist die Hauptstadt von Estland. Die Stadt liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee und ist berühmt für ihre hübsche Altstadt. Diese ist auch ein Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Im Osten der Stadt liegt der Hafen von Tallinn. Dort können bis zu vier Kreuzfahrtschiffe anlegen. Von dort aus sind es nur etwa 15 Minuten in die Stadtmitte. Ein Shuttle befördert die Urlauber der Kreuzfahrt dorthin.

Wetter und Klima in Nordeuropa

Kreuzfahrten in Nordeuropa
In Nordeuropa insbesondere in Skandinavien ist es durch den Einfluss des Golfstroms recht mild. Ohne den Golfstrom wären die Elbemündung und die Nordsee monatelang vereist. Am meisten Nutzen zieht davon die Westküste Norwegens. So hat beispielsweise die Stadt Bergen selbst im Winter Durchschnittstemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und bleibt meist frei von Schnee und Eis. Gerade in den Küstenregionen gibt ganzjährig immer wieder Regen und es ist häufig bedeckt. Das Wetter ist im Norden sehr wechselhaft.

Für Oslo zeigen die Klimatabellen im März Höchsttemperaturen von maximal 6°C, im April von 10°C und im Mai von 17°C. Nachts kühlt es im März auf durchschnittlich -2°C ab. Die Sommermonate gelten als gute Reisezeit für ganz Skandinavien. Die Temperaturen steigen in Norwegen dann auf maximal 23°C und sinken nachts nicht unter 13°C. Aber auch der Mai ist eine gute Reisezeit: der Monat ist oft recht trocken und alles beginnt dann zu blühen. Wer nur wegen des Nordlichts in den Norden möchte, der sollte zwischen November und Februar reisen.

Wer kurzfristig seine Nordeuropa-Kreuzfahrt bucht, der kann bis zu 50% vom Katalogpreis einsparen. Ein Nachteil einer Lastminute Buchung kann sein, dass die schönsten Plätze schon ausgebucht sind. Generell stehen die Chancen außerhalb der Sommermonate immer besser ein wenig am Preis noch sparen zu können. Interessante Alternativen für Nordeuropa-Kreuzfahrten und Norwegen Kreuzfahrten finden Sie auf der Ostsee. Günstige Ostsee Kreuzfahrten ab Kreuzfahrten ab Rostock / Warnemünde werden vom Frühjahr bis in den Herbst von AIDA, MSC und Costa angeboten.

wkw_kreuzfahrt_reiseziele_nordeuropa_kopenhagen_1024