Kanarische-Inseln-Kreuzfahrten

Zwischen Palmen und Bergland
Die Inselgruppe der Kanaren steht für facettenreiche Kontraste: Riesige Sandwüsten und üppige, unberührte Natur. Quirliges Treiben neben einsamen Stränden. Reges Nachtleben und faszinierende Kultur. Dies alles und noch vieles mehr erwartet Reisende auf einer Kanaren-Kreuzfahrt und sorgt für unvergessliche Momente sowie paradiesisches Flair.

Geographische Lage und optimale Reisezeit
Die Kanarischen Inseln sind ein zu Spanien gehöriger Archipel im östlichen Zentralatlantik, welcher aus verschiedenen Haupt- und Nebeninseln besteht. Zu den sieben Hauptinseln gehören Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera sowie El Hierro. Auf den Inseln herrscht ein subtropisches Klima, welches ganzjährig für angenehme Temperaturen sorgt. Die Kanaren werden daher auch „Inseln des ewigen Frühlings“ genannt und können das ganze Jahr über bereist werden. Am wärmsten ist es in den Monaten von Mai bis Oktober, weshalb sich dieser Zeitraum besonders für Kanarische-Inseln-Kreuzfahrten empfiehlt.

Auf Kanaren-Kreuzfahrten Städte und Natur erleben
Die Kanaren verfügen über zahlreiche sehenswerte Städte sowie traumhafte Naturlandschaften. Auf einer Kreuzfahrt rund um die Kanarischen Inseln können Reisende zum Beispiel in die Faszination der Insel Gran Canaria eintauchen. Ihre Hauptstadt Las Palmas beeindruckt mit der historischen Altstadt, die als das historische und kulturelle Zentrum der Insel gilt. Eine Vielzahl an kulturellen Angeboten macht den Besuch der quirligen Stadt zu einem besonderen Erlebnis. Weiter geht es zur Insel La Palma. Hier schlagen die Herzen von Naturliebhabern höher. Die Hauptstadt Santa Cruz de la Palma begeistert mit ihrem malerischen Hafen und dem gewaltigen vulkanischen Krater Caldereta.

Manch eine Kanarische-Inseln-Kreuzfahrt führt die Passagiere nach Lanzarote. Bizarre Vulkanlandschaften prägen hier das Naturbild. Die Hauptstadt Arrecife verfügt über einen idyllischen Hafen, der zum Spazierengehen einlädt. Auch der Nationalpark Timanfaya mit seinen Feuerbergen aus Vulkangestein empfiehlt sich für einen Besuch. Die Nachbarinsel Fuerteventura ist ein lohnendes Ziel für Erholungssuchende, denn endlose Sandstrände und bizarre Dünenlandschaften machen es leicht, die Seele baumeln zu lassen und sich zu entspannen. Auch Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. In der Inselhauptstadt Puerto del Rosario gibt es außerdem eine Vielzahl an Monumenten aus vergangenen Zeiten zu entdecken.

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln und besticht durch ihre vielseitige Naturbeschaffenheit. Sehenswert ist der Inselvulkan Pico del Teide. Er ist der höchste Berg des Archipels und zählt außerdem zu den höchsten Inselvulkanen der Welt. Die Bergregion um den Vulkan ist ein Nationalpark, welcher zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Kreuzfahrtpassagiere können sich zudem an paradiesischen Stränden erholen oder auch am Hafen der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife flanieren. Die Stadt bietet mit ihren zahlreichen Fußgängerzonen beste Einkaufsmöglichkeiten und ist auch kulturell von Interesse.

Vielseitige Flora und Fauna der Kanaren entdecken
Auf den Kanarischen Inseln gibt es eine abwechslungsreiche Pflanzen- und Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum zu entdecken. Ein großer Anteil der Inselvegetation und Pflanzenarten ist endemisch und somit ortsspezifisch. Aufgrund der jeweiligen klimatischen Bedingungen, Höhenunterschiede und Bodenbeschaffenheiten variieren die Pflanzen sogar je nach Insel. Auf La Gomera gibt es zum Beispiel einen märchenhaften Nebelwald zu bestaunen, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Besondere Baumarten wie die Kanarische Kiefer oder der Kanarische Drachenbaum sind beispielsweise auf Teneriffa zu finden. Zur Fauna der Kanaren gehören unter anderem verschiedene Eidechsenarten, Meeresschildkröten sowie zahlreiche Fisch- und Vogelarten.

Reedereien für Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln
Die Destination Kanarische Inseln lässt sich auf vielseitigen Kreuzfahrtrouten bereisen. Zahlreiche Reedereien haben die Kanaren in ihrem Programm, darunter beispielsweise AIDA Cruises, TUI Cruises oder Royal Caribbean. Viele der traumhaften Inseln werden von den Reedereien in kombinierten Routen angefahren. So sind die spezifischen Eigenheiten der Eilande am besten zu entdecken. Auch Kombinationsreisen mit Mittelmeer-Destinationen oder die Kanarischen Inseln als Zwischenstopp bei einer Transatlantik-Passage sind möglich. Entsprechend der eigenen Interessen findet garantiert jeder die optimale Route bzw. die passende Reederei für eine unvergessliche Reise.

Ganz entspannt geht es zum Beispiel mit AIDA-Kreuzfahrten zu den Kanaren. Die lockere Atmosphäre an Bord der Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises verschmilzt mit dem einmaligen Flair der Kanarischen Inseln, den immergrünen Palmen und den traumhaft weißen Stränden. Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln beginnen bei AIDA meist in Las Palmas auf Gran Canaria, in Santa Cruz de Tenerife oder auf der Balearen-Insel Mallorca. Weitere beliebte Ziele neben den Kanaren sind die vulkanisch geprägten Azoren, Lissabon oder die Blumeninsel Madeira.

Kreuzfahrten zum Wohlfühlen rund um die Kanaren mit der Mein Schiff®-Flotte: TUI Cruises setzt voll und ganz auf das „Wohlfühl-Konzept“ und heißt Kreuzfahrt-Reisende an Bord der Mein Schiff®-Flotte willkommen. TUI Cruises startet beispielsweise von Gran Canaria oder Mallorca aus zu Kanaren-Kreuzfahrten. Madeira, Marokko oder sogar der Besuch von beiden Destinationen lässt sich dabei mit einer Kanaren-Reise verbinden. Auch eine ausgedehnte Kanarische-Inseln-Kreuzfahrt bis zu den Kap Verden ist möglich.

Kanaren-Kreuzfahrt: Eine facettenreiche Reise voller Kontraste
Jede der Kanarischen Inseln hat ihre eigenen charakteristischen Landschaften und bietet faszinierende Ansichten und spannende Erlebnisse – auf einer Kreuzfahrt zu den Kanaren wird es Ihnen nicht langweilig werden. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten an Bord Ihres Schiffes und begeben Sie sich an Land um die Inseln, Leute und Landschaften kennenzulernen!