Kreuzfahrtschiffe

Alle Kreuzfahrtschiffe unserer Datenbank im Überblick:


Kreuzfahrtschiffe

Megaliner

„Das Schiff ist das Ziel der Reise“, so postulierte man es erstmals Anfang der 80er-Jahre, als mit der Verdopplung der Schiffsgröße der erste Quantensprung zur modernen Kreuzfahrt gemacht wurde. Inzwischen ist eine Generation vergangen, und es habensich viele unterschiedliche Varianten herausgebildet: Ein Reeder baut schwimmende Wellnessparks, der andere bietet bis zu 27 verschiedene Dining-Optionen an, oder das Schiff ist ein großer, schwimmender Center-Park. Bis zu 6.000 Passagiere machen so gleichzeitig Urlaub – und jeder erlebt ihn völlig anders.

kreuzfahrtschiffe

Expeditionsschiffe

Die Bezeichnung stimmt nicht ganz, denn es sind Kreuzfahrtschiffe mit Expeditionscharakter, die Routen befahren, auf denen normalerweise kaum Touristen unterwegs sind. Dennoch haben sie oft einen kleinen Wellness-Bereich, etwas Abendunterhaltung und durchgehend eine erstklassige Küche. Dazu jedoch auch eistaugliche Expeditionsschlauchboote für Anlandungen ohne Weg und Steg. Ihre Stammreviere sind Grönland, der Amazonas und die Antarktis, aber auch Spitzbergen, Franz-Josef-Land, Alaska, der Orinoko sowie abgelegene Inseln in Indonesien und in der Südsee.

Grosssegler

Sie leben von den Jugendträumen ihrer Passagiere. Seglerromantik, knarzendes Tauwerk und die Mischung aus Wunsch und Furcht, einen satten Sturm abzureiten, sind der Stoff, aus dem solche Träume sind. Dabei möchte der Passagier nicht auf die gemütliche Koje, ein mehrgäniges Menü und guten Service verzichten. Es gibt historische Segler und solche, die ein historisches Vorbild haben, aber auch moderne Neubauten. Nicht bei allen ist es erlaubt, selbst Hand anzulegen, im Netz unter dem Bugspriet zu liegen oder eine Kletterpartie in die Takelage zu unternehmen.

Flussschiffe

Die Reederei Deilmann nannte sie einst „die kleinen Traumschiffe“. Von echten Seebären belächelt, von „Sehleuten“ hingegen geschätzt, läuft doch das beste Unterhaltungsprogramm Flusskilometer für Flusskilometer an den Fenstern vorbei. Ihre Größe ist durch die Wassertiefe, die Brückenhöhen und die Größe der Schleusenkammern eng begrenzt. Deswegen können Sie auch nicht einfach ihr Fahrgebiet wechseln, und alternative Routen zu finden, ist nicht leicht. Das Angebot der Flüsse in Europa ist groß, und es werden tatsächlich noch neue Reviere entdeckt.